Tierhilfe FORTUNA e. V.
Tierhilfe FORTUNA e. V.

Pflegestelle sein

Falls Sie sich mit dem Gedanken tragen, sich als Pflegestelle anzubieten, hier kurz ein paar Infos:

 

- Pflegestelle kann jeder sein, der gerne mit Katzen oder Hunden zu tun hat und  sich vor Verantwortung und gelegentlichen kleineren oder größeren Herausforderungen nicht scheut.

- Eine Pflegestelle dient in erster Linie als Sprungbrett für unsere Tiere, die meist aus dem Ausland kommen. Da die Tiere nur vorübergehend auf den Pflegestellen sitzen, sind wir hier nicht ganz so anspruchsvoll wie bei den Endplätzen, da dies nur ein Zuhause auf Zeit ist.

- Mit Ausstattung wie z. B. Katzeklos, Bettchen, Spielsachen können wir meistens behilflich sein, da wir immer wieder Spenden für diesen Zweck bekommen.

- In der Regel handhaben wir es so, daß die Pflegestellen Futter und Streu spendieren. Hier möchten wir allerdings gerne, daß die Tiere mit hochwertigem Futter versorgt werden, damit sie auch auf den Endplätzen bereits gutes Futter kennen und nicht als "Junkfood-Liebhaber" schwer auf gesundes Futter umzustellen sind.

- Natürlich geben wir Tips, welche Futtersorten bezahlbar und trotzdem hochwertig sind.

- Menschen, die sich finanziell schwer tun, können wir auch mit Futter unterstützen.

- Tierarztkosten werden von uns übernommen, wobei der Tierarztbesuch immer in Absprache mit uns stattfinden soll.

- Die Pflegestellen kennen die Tiere am besten und wir besprechen uns immer mit ihnen, welche Bedingungen die Endplätze idealerweise für die jeweiligen Tiere bieten sollten.

- Die Pflegestellen sollten bereit sein, Besuch von Interessenten zu empfangen, damit diese die Tiere kennenlernen können. Diese Interessenten haben aber bereits vorher ein intensives Gespräch mit uns gehabt und so kommen nur Menschen, die wirklich in die engere Wahl kommen.

- Die Abgabe von Tieren an andere Menschen ist nur in Absprache mit uns erlaubt.

 

Lust? Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!

 

Jasmin