Tierhilfe FORTUNA e. V.
Tierhilfe FORTUNA e. V.

Kaninchen

Hin und wieder werden wir auch um Hilfe für andere Tiere als Hunde oder Katzen (oder Igel) gebeten.

 

So wurden uns kürzlich drei süße Kaninchen aus elender Haltung gebracht:

 

 

Hermine, Ginny & Cho (vermittelt)

Diese drei Mädels sind Schwestern (*April 2018) verbrachten ihr ganzes erstes Lebensjahr in einem kleinen kahlen Käfig ohne Einstreu in einem fensterlosen und dunklen Badezimmer. Unvorstellbar!

Wir konnten sie aus dieser schlimmen Haltung befreien und nun leben sie äußerst glücklich auf einer Pflegestelle mit viel Platz und Freilauf im sicher eingezäunten Garten.

Die ersten Tage kamen sie vor Begeisterung kaum zum Schlafen, sie hüpften fröhlich herum und bauten sich Gänge ins Stroh. Inzwischen sind sie etwas ruhiger geworden, sind sehr liebe und verschmuste Häschen.

Die drei werden nur gemeinsam vermittelt und nur an einen Platz mit großzügigem Freigehege, am liebsten ganzjährig.

Die drei haben einen Tierarztcheck hinter sich, sind bei guter Gesundheit und die Zähne weisen keine Fehlstellungen auf, geimpft wurden sie auch.

Es empfiehlt sich, sie kastrieren zu lassen, damit sie ihr ausgeglichenes Wesen behalten.

 

Hier eine kleine Beschreibung ihrer Charakter:

 

Hermine schaut mit ihren verschieden farbigen Augen stets klug und freundlich drein und genauso ist auch ihr Charakter. Sie ist vorsichtig und lässt sich erst streicheln, wenn sie einen einschätzen kann und kennengelernt hat. Deswegen ist sie nach dem ersten Kennenlernen umso liebebedürftiger.

Sie bildet das Oberhaupt der drei Hasen und kümmert sich um die Gesellschaft und die anderen Sachen, die gemacht werden müssen. So zum Beispiel schaut sie in der Hütte, dass das Stroh immer gerecht verteilt ist und alles gemütlich bleibt und zum Reinkommen einlädt. Wenn es Futter gibt, ist auch stets sie die Erste, die davon kosten darf, trotzdem achtet sie darauf, dass ihre Geschwister auch etwas davon bekommen und satt werden – ganz die nette Schwester, die sich um das Wohlergehen der anderen kümmert.

 

Ginny hat nicht nur eine hübsche Fellfärbung, sondern auch einen einmaligen Charakter. Sie ist immer gut gelaunt und lässt sich gerne streicheln. Sie ist neugierig und probiert gerne neue Sachen aus (besonders gerne das neue Fressen;). Die große Welt außerhalb des Stalls fasziniert sie, trotzdem ist sie immer bereit, ihre Geschwister und ihren Stall zu verteidigen.

Sie hat ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze, an die sie sich auch gerne zurückzieht, wenn es ihr zu viel wird. In diesen Momenten darf sie dann keiner stören, sonst bricht sie gern einmal einen Streit vom Zaun. Danach ist sie aber auch wieder bereit, sich zu vertragen.

Sie kennt keine Angst und handelt ohne nachzudenken. Besonders gern ärgert sie ihre Geschwister, die sehr schnell genervt sind, was Ginny aber keinesfalls stört. Ginny ist die freche Schwester, die immer zu Streichen aufgelegt ist und ihre Geschwister gern mal in den Wahnsinn treibt und dabei immer gute Laune verbreitet und einen zum Lachen bringt.

 

Cho ist sanft, gutmütig, vorsichtig und trotzdem neugierig. Sie ist genau die Richtige, um die aufbrausenden Gemüter ihrer Geschwister zu beruhigen und diverse Streitereien zu schlichten. Selber ist sie nur selten in einen Streit verwickelt.

Sie freut sich wenn man sie streichelt und sich um sie kümmert. Beim ersten Kennenlernen ist sie immer ein wenig schüchtern.

Sie ist die ruhigste ihrer Geschwister und behandelt stets alle freundlich. Sie freut sich über neue Bekannte und schließt gerne Freundschaften.

Sie braucht aber auch Momente in denen sie sich einfach hinlegen kann und gestreichelt werden will. Sie schaut immer nach ihren Geschwistern und passt gut auf, dass sie nicht zu viel Unsinn machen. Cho ist die hilfsbereite, fürsorgliche Schwester, die man sich immer wünscht und die alles zusammenhält.