Tierhilfe FORTUNA e. V.
Tierhilfe FORTUNA e. V.

HUNDE

Unsere Hunde sind in der Regel entwurmt, entfloht, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, geimpft, gechipt und kastriert, wenn sie alt genug sind.

Derzeit haben wir keine Hunde auf Pflegestellen in Deutschland.

Gerne stellen wir aber Kontakte zu Hunden auf Malta oder in Spanien her, die sich über eine Adoption freuen würden.

 

 

LESSI (vermittelt)

Lessi

Update1: LESSI WURDE MITTLERWEILE INS MÜNCHNER TIERHEIM GEBRACHT, WO ER SICH VON SEINER ENTZÜCKENDSTEN SEITE ZEIGT.

Update2: VON DORT WURDE ER VON EINEM NEFFEN SEINES EHEMALIGEN FRAUCHENS ADOPTIERT UND ALLE SIND MITTLERWEILE SEHR GLÜCKLICH MITEINANDER!

 

Chihuahua LESSI (*5. Juni 2009) lebte sein Leben lang bei einer älteren Dame, die nun leider in ein Seniorenheim ziehen muß.

Lessi hat sich zwar bei ihr zu einem kleinen verwöhnten Priznchen entwickelt, ist aber in der Obhut anderer Leute ein netter und zugänglicher Hund.

Einen großen Gefallen würde man ihm tun, wenn man ihm ausreichend Bewegung und gutes, aber nicht übermäßig viel Futter angedeihen läßt, denn er ist viel zu mopselig geworden.

Lessi kann ohne Leine laufen und hat einen guten Grundgehorsam.

Er war immer in tierärztlicher Behandlung, so daß keine bösen Überraschungen in Bezug auf seine Gesundheit zu erwarten sind.

Die ersten Fotos stammen aus seinen jungen Jahren, die anderen sind aktuell.

 

 

 

 

FREDDY (vermittelt)

Freddy

FREDDY (*März 2017) kommt aus Japan!

Dort, in Shanghai, wurde er von einer deutschen Tierschützerin aus der Tötung (ja, die gibt es dort wohl auch ...) freigekauft, mit allen offiziellen Papieren versorgt und nach München auf eine Pflegestelle gebracht.

Freddy mag vor allem Frauen, an Männer gewöhnt er sich aber auch schnell (derzeit hat er ein Pflegeherrchen). Nach anfänglichen Unsicherheiten kommt er blenden mit Artgenossen aus, er liebt es, mit ihnen in Kontakt zu sein, im Rudel zu laufen und zu spielen, akzeptiert dabei auch Grenzen, die ihm gesetzt werden.

Er muß noch ein wenig Grundgehorsam üben, ist altersgemäß und aufgrund seiner Geschichte noch sehr impulsiv. Aber das dürfte für einigermaßen erfahrene Menschen und mit ausreichender Auslastung kein schwieriges Thema sein.

Er ist ein großer Schmuser und darf sein Pflegeherrchen den ganzen Tag begleiten, fährt dabei auch gerne Auto.

Freddy kann auch in eine Familie mit Kindern ab ca. 10 Jahren vermittelt werden.

Und hier ein kleines Video des Charmeurs:

 

 

 

DUMAN

Duman

Der prächtige Kangalrüde DUMAN (*2014) wuchs glücklich und zufrieden in München bei lieben Menschen in Haus und Garten auf.

Leider gaben die Leute ihn aus Zeitmangel im Sommer wieder an den Züchter in Bosnien zurück, wo er seither ein jämmerliches Dasein als Kettenhund führt und in eine ungewisse und vollkommen trostlose Zukunft blickt.

Duman ist ein extrem lieber und gutmütiger Kerl, der am liebsten auf einem Schoß kuschelt und seine Argenossen sehr mag. Er ist (noch) nicht kastriert, kommt aber sowohl mit Hündinnen wie auch mit Rüden gut aus. Sein freundliches Wesen zeigen auch die Videos sehr schön.

Wir versuchen, ihn so schnell wie möglich wieder nach Deutschland zurück zu bringen. Deshalb wird dringend eine Pflegestelle oder optimalerweise ein Endplatz für ihn gesucht. Duman sollte zu Menschen kommen, die sich mit Herdenschutzhunden auskennen und ihm ausreichend Platz, Bewegung und Kontakt zu Artgenossen ermöglichen können. Auch als Arbeitshund beim Hüten und Bewachen einer Schafherde wäre er vermutlich geeignet.

Kontakt zu seiner Vermittlerin in München per Email oder Tel. 089-45458664.